Architektur

Das siebengeschossige Torhaus an der Siegburger Straße wird den Büro•Campus•Deutz als repräsentatives Entree mit Blick auf Rheinufer und Dom vervollständigen. Es schließt das Areal baulich ab und bildet gleichzeitig seinen architektonischen Höhepunkt.

Als Doppelriegel mit einer verbindenden Glasfront fügt sich das Torhaus in die bestehende Gestaltung ein, nimmt aber als Solitär mit sieben Geschossen und einer imposanten Eingangsfront eine exponierte Stellung am Kopf des Campus-Geländes ein. Zu seinen architektonischen Besonderheiten zählt das etagenübergreifende Domblick-Fenster, das einen unverwechselbaren Blick auf die Kölner Skyline bietet. Und auch von den vier Dachterrassen aus genießt man exklusive Aussichten über Köln: über den Rhein auf die Altstadt oder weit in Richtung Bergisches Land.

Der zwischen den Gebäuden angelegte begrünte Campus-Boulevard wird erst durch das Torhaus und die damit verbundene Fertigstellung des Gesamtensembles seine volle Aufenthaltsqualität entfalten.