Gebäudetechnik

Für alle Ausstattungsszenarien gilt im Torhaus der gleiche hohe Standard. Dazu zählt, dass sämtliche Arbeitsplätze über Hohlraumböden mit Bodentanks quasi kabelfrei und unsichtbar vernetzt und versorgt werden.

Winters wie sommers lässt es sich im Torhaus in wohltemperiertem Raumklima arbeiten. Dafür sorgen die fernwärmegespeiste Heizungsanlage sowie die thermoaktive Decke mit Betonkernaktivierung, die angenehme Kühlung ohne störende Zugluft ermöglicht. 

Selbstregelnd sorgen die Anlagen für eine konstante Oberflächentemperatur bei ca. 20° Celsius und schaffen bei Abweichungen automatisch Ausgleich. 

Zusätzlich werden die Räume über die Fenster in der Fassade natürlich belüftet. Der außenliegende Sonnenschutz schützt in alle Himmelsrichtungen und ist individuell steuerbar. Durch den konsequenten Einsatz ressourcenschonender Klimatechnik kann der Primärenergieverbrauch des Gebäudes gesenkt werden – bei gleichzeitiger Steigerung des persönlichen Komforts. 

 
Thermoaktive Decke
Ressourcenschonende Klimatechnik